Seinen Balkon für die warme Jahreszeit einrichten

Die warmen und sonnigen Tage sind endlich zurück. Falls Sie einen Balkon oder eine Terrasse besitzen, ist es nun also höchste Zeit, diese(n) aus dem Winterschlaf aufzuwecken. Richten Sie sich eine gemütliche Ecke ein, in der Sie sich wohl fühlen und gerne Zeit verbringen – ganz egal, ob beim Lesen oder beim Frühstücken. Hier finden Sie nun nachfolgend einige Einrichtungs- und Deko-Tipps für Ihren Außenbereich.


Den Balkon einrichten: Ein grünes Plätzchen in der Stadt

Was gibt es besseres, als ganz individuell entweder im Schatten oder in der Sonne auf seinem Balkon oder der Terrasse das Frühstück oder einen Cocktail zu genießen? Der aktuelle Trend ist grün grün grün! Und das nicht nur, weil sich das Wohlbefinden mit einem Stück Natur in Ihrer Umgebung verbessert, sondern auch, um etwas Frische in Ihr Haus oder Ihre Wohnung zu bringen.


Blumenkästen werden immer noch am häufigsten verwendet, um den Balkon zu dekorieren. Ein Stückchen Erde mit Blumen oder grünen Pflanzen lässt Ihren Balkon gleich viel eleganter und sommerlicher wirken.
Auch Kräuter wie Thymian oder Basilikum gedeihen ganz einfach in den Blumenkästen. Es ist ebenfalls sehr im Trend einen Teil seines Balkons in einen kleinen Gemüsegarten zu verwandeln. Auch wenn Kräuter leicht zu handhaben sind, bietet das die Möglichkeit, seinen grünen Daumen zu trainieren und doch einen Miniatur-Garten zu besitzen.
Um Ihrem Zuhause eine ökologische, natürliche Note zu verleihen und einen richtigen kleinen Garten aus Ihrem Balkon zu machen, können Sie Ihren Balkon auch mit Rollrasen auslegen.


Je nachdem, wie viel Platz Ihnen zur Verfügung steht, können Sie zusätzlich eine kleine Essecke einrichten: Ein kleiner, runder Tisch sowie einige Stühle und schon haben Sie ihren Balkon in ein kleines Paradies verwandelt.


Deko-Trends für den Balkon

In puncto Möbeln ist das Thema „Englischer Garten“ ganz vorne mit dabei. Dafür wählen Sie am besten Tisch und Stühle aus Schmiedeeisen oder Sie hören auf Ihr ökologisches Bewusstsein und entwerfen Ihre Blumenkästen ganz selbst. Alles, was Sie brauchen sind eine alte Holzkiste und einen Tragegurt zum Befestigen und schon können Sie etwas Grünes pflanzen.


Nicht zu vergessen sind natürlich auch Wanddekorationen. Sie ermöglichen es, Ihrem Balkon eine grüne Note zu verleihen, ohne viel Platz zu beanspruchen. Mit Blumenkästen aus Jutesäcken zum Beispiel können Sie ganz einfach Ihren Balkon verschönern. Wenn Sie Ihrem Balkon das spezielle Etwas verleihen wollen, können Sie auch farbige Blumenkästen verwenden. Am besten viele verschiedene Farben, die den Frühling und Sommer willkommen heißen.
Falls Sie es lieber schlicht und einfach mögen, sind Blumenkästen aus Holz die ideale Lösung für Sie. Auch Regale aus Holz, in denen Sie Ihre Töpfe und Pflanzen platzieren können und sich so eine grüne Ecke einrichten sind eine Option. Noch ein kleiner Tipp zum Schluss: Ob Plastik, Holz oder Ton – variieren Sie die Formen und Materialien Ihrer Blumentöpfe.


Entdecken Sie weitere Tipps und Tricks für Deko und Do-it-Yourself in unserer Rubrik Dekoration.






Name des Autors: Roomlala

Ähnliche Artikel

Die richtige Farbwahl für Ihre Räume

Veröffentlicht am 26.04.17 | Dekoration | Deko Tipps

Durch das Spielen mit Farben können Sie Ihre Inneneinrichtung in verschiedene Ambiente versetzen. Damit Ihre Deko jedoch richtig wirken kann, erklären wir Ihnen die Farbbedeutungen sowie -wirkungen und die Farbtöne, die am besten zum jeweiligen...

DIY: 5 Tricks Besteck zu verstauen

Veröffentlicht am 10.04.17 | Dekoration | Deko Tipps

DIY ist ein Trend, der sich immer weiter ausbreitet und der es einem ermöglicht, alltägliche Einrichtungsprobleme auf einfache Art und Weise zu lösen. Wenn man außerdem auch Student oder Berufstätig ist, hat man nicht zwangsläufig immer die...

Premium Pass Vorteile
10x schneller eine Unterkunft finden
Ich bin dabei!
 

Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewährleisten.Lesen Sie die Nutzungsbedingungen.